Themen für B.A.-Arbeiten (Literaturarbeit- und empirische Arbeiten)

Ewald Bormann: Einfluss von Sport auf psychologische Faktoren:
• Therapieeffekte von Sport bei psychischen Störungen
• Effekte von Sport auf subjektives Befinden
• Bewegung und Kognition
• Therapieeffekte von Sport bei neurologischen Störungen
• Förderung / Entwicklung von Persönlichkeit
• neuroplastische Veränderungen durch Sport
• Sportliche Tätigkeit und Sozialverhalten (z. B. differentielle Wirkung auf Aggressionsverhalten)
• Förderung von Gesundheitsverhalten
• Motivationale und volitionale Faktoren im Schulsport (z. B.
• Kommunikationsstile, Förderung von Selbstwirksamkeit, Verhaltenstendenzen als Ansatzpunkte von Diagnostik und Intervention)

Fabian Loch:
• Untersuchung von Erholungsmaßnahmen zur mentalen Erholung im Leistungssport (Training/Wettkampf)
• Einfluss von mentaler Ermüdung auf sportspezifische und kognitive Leistungsparameter
• Erholungsmaßnahmen im Sport: Analyse von psychologischen/sportspezifischen Parametern
• Motivationale und volitionale Faktoren im Sport (z. B. Kommunikationsstile im Training, Förderung von Selbstwirksamkeit, Verhaltenstendenzen als Ansatzpunkte von Diagnostik und Intervention)
• Förderung von Gesundheits- und Bewegungsverhalten durch Sport
• Psychologische und psychosoziale Themen in Prävention und Gesundheitsförderung

Jahan Heidari:
• Digitale Medien und psychische Gesundheit im Sport (Erwachsene und Kinder)
• psychosoziale Themen im Leistungssport (Erwachsene und Kinder)
• Motivationale und volitionale Faktoren im Sport (z. B. Kommunikationsstile im Training, Förderung von Selbstwirksamkeit, Verhaltenstendenzen als Ansatzpunkte von Diagnostik und Intervention)

Sarah Jakowski:
• Literaturarbeit/Untersuchung zu Schlaf im Sport: z.B. Wechselwirkung von Schlaf und Training und anderen Faktoren [positive/negative Einflussfaktoren]; Schlaf & Menstruation; Schlafinterventionen; Power Napping/Split Sleep
• Studie/Umfrage zum Schlafverhalten von Sportler*innen in verschiedenen Settings
• Schlafmonitoring in verschiedenen Sportsettings: z.B. nachts und tagsüber; objektive vs. subjektive Schlafparameter; Schlafarchitektur; Nutzung von kommerziellen Schlaftracking-Technologien; Trainingslager/Trainingspause vs. Wettkampfphase
• Trainingsmonitoring & Erfassung des Erholungs-Beanspruchungs-Zustands in verschiedenen Sportsettings: z.B. Nachwuchsleistungssport; Trainingslager/Trainingspause vs. Wettkampfphase; Wiedereinstieg ins Training nach Verletzung/Krankheit